Zusammen sind sie stark: „Tigsto und die Helden des Gartens“

Im August 2012 begann die Zusammenarbeit mit Birgit Stocker, im April 2014 war das druck­fri­sche Buch end­lich da: die erste Geschichte von Amsel Tigsto und seinen Freunden, dem Spatz Kasir und der Haubenmeise Fabiela. Ein Buch ab fünf Jahren, mit fünf­und­neunzig Seiten, einem festen Einband und vielen Illustrationen von Jasmine Wagner.

Bei einem Unwetter im Herbst wird der wun­der­schöne Garten zer­stört, in dem Tigsto, Fabiela und Kasir leben. Im Frühling darauf beschließen die drei Vögel, ihren Garten zu retten. Sie fragen die weise Eule um Rat und bekommen einen rät­sel­haften Hinweis: Im dunklen Wald sollen sie nach selt­samen Gestalten suchen, diese könnten ihnen viel­leicht helfen. Die drei Freunde nehmen all ihren Mut zusammen und bre­chen ins große Abenteuer auf. Natürlich gibt es ein glück­li­ches Ende, aber der Weg dahin ist kein Zuckerschlecken.

Birgit Stocker hat mit „Tigsto und die Helden des Gartens“ nicht nur ihr erstes Buch ver­öf­fent­licht, son­dern dafür auch einen Verlag gegründet, den Tigsto-Verlag mit Sitz in Wiggensbach, Bayern. Sein Motto lautet „Der Natur so nah“, was sowohl für die Tigsto-Geschichte als auch für die Herstellung und Materialien des Buches gilt, dabei kam das Cradle-to-Cradle-Druckverfahren zum Einsatz. Mehr dar­über sowie über das Buch und die Autorin auf der Verlagsseite: www.tigsto.de.

IMG_1621

Zwei Wassertropfen auf großer Reise

Nicht jeder Autor möchte ein mög­lichst großes Publikum errei­chen: Manche Bücher sind von Anfang an dazu gedacht, nur im kleinen Kreis ver­schenkt zu werden. Ein sol­ches Buch ist „Trip & Trop“ von Joachim Marx.  Die Illustrationen dieses Kinderbuchs stammen von Stephanie Brittnacher, die mich fürs Lektorat ins Boot holte.

Eine Möwe hat den beiden Wassertropfen Trip und Trop von Greta und ihrer leckeren Zahnpasta erzählt. Die wollen Trip und Trop auch mal pro­bieren! Also gehen sie auf die Reise, doch den Weg kennen sie nicht, den müssen sie erst erfragen. Sie tau­chen tief ins Meer, fliegen in einer Wolke, regnen auf die Erde hinab und landen am Schluss tat­säch­lich bei Greta. Und das Beste: Unterwegs finden sie noch einen neuen Freund.

Ein schönes kleines Buch für Kinder ab circa vier Jahren, das in ein­fa­chen Worten den Weg des Wassertropfens vom Meer ins Badezimmer dar­stellt, mit klaren, anspre­chenden Illustrationen von Stephanie Brittnacher.

www.stephaniebrittnacher.de

2400_trip-trop_cover

Joachim Marx und Stephanie Brittnacher: „Trip & Trop“, Fotos von Bijon de Kock

1440_trip-und-trop-buch

2400_trip-trop_seite01